Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Kopfbedeckung in der Zahnarztpraxis

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einer Zahnarztpraxis können zum Beispiel aus religiösen Gründen den Wunsch äussern, während der Arbeit eine Kopfbedeckung zu tragen.

Das Tragen eines Kopftuchs oder einer anderen Kopfbedeckung verursacht kein hygienisches Problem, solange dieses Kleidungsstück den gleichen Hygieneansprüchen genügt wie andere Praxisbekleidung. Die Kopfbedeckung soll weder den Patienten berühren noch bei der Behandlung im Weg sein. Sie soll demnach eng am Kopf anliegen und sicher befestigt werden.

Das tägliche Wechseln der Kopfbedeckung ist Pflicht. Die Reinigung unterliegt den gleichen Anforderungen wie die der allgemeinen Praxisbekleidung.

Möglich ist auch das Tragen von Einweg-Papierhauben.